≡ Menu

Langzeitstudie

Frauenklinik Heidelberg

Universitätsfrauenklinik in Heidelberg © Sektion-Natürliche Fertilität

Haben Sie Interesse zur aktuellen NFP Forschung beizutragen? Reichen Sie ihre Zyklen bei der Langzeitstudie ein, um den Zyklus immer besser zu verstehen.

Forschungsprojekte im Bereich Natürliche Familienplanung (NFP)

bereits seit 1985

Von 1985-1990 wurden umfangreiche Studien vom Forschungsprojekt NFP zusammen mit dem damaligen Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (BMJFFG) durchgeführt.

Sensiplan das neue Trademark

Die Ergebnisse der dabei entwickelten NFP-Methode, die jetzt unter dem Namen Sensiplan firmiert, wurden in zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht. (Link zum Literaturverzeichnis). Dies führte dazu, dass diese NFP-Methode heute als eine der bedeutendsten in der NFP-Szene angesehen wird.

Umfangreiches Beraternetz unterstützt beim Erlernen der Methode

Für NFP-Anwenderinnen wurde dabei ein umfangreiches Berater/innen-Netz aufgebaut und die Anwendungsregeln in dem Buch „Natürlich und Sicher“ (TRIAS-Verlag) Interessierten zugänglich gemacht.

Zyklusdatenbank mit über 43.000 Zyklen von 2300 Frauen

Von Anfang an wurden die gewonnenen Daten in einer eigens aufgebauten Zyklus-Datenbank gespeichert, die seither weiter fortgeführt und kontinuierlich erweitert wurde.

Umzug von Düsseldorf nach Heidelberg

Die Datenbank war zunächst an der Universität Düsseldorf angebunden und ist seit 2006 an der Universität Heidelberg angesiedelt.

Warum wir NFP erforschen?

Ziel der NFP-Forschung sind die Fortführung der Datenbank sowie die unabhängige Testung Sensiplan- naher Apps (SnApp) unter kontrollierten Studienbedingungen und die Testung neuer Technologien in diesem Bereich, außerdem die Durchführung sonstiger für die NFP interessanter Studien.

NFP Methode soll weiterentwickelt werden

Damit soll die NFP weiter wissenschaftlich untersucht und fortentwickelt werden und zwar in allen Bereichen, in denen NFP angewendet wird (Empfängnisregelung, Kinderwunsch, Zyklusdiagnostik, Zyklusstörungen, Langzeitverläufe, etc.).

Sicherheit und Effektivität von Zyklus Apps wird geprüft

Außerdem soll die Effektivität bei Zuhilfenahme entsprechender Apps und Hilfsmittel untersucht werden. Wissenschaftlich begleitet werden diese Projekte von der Sektion Natürliche Fertilität. Sie können an der laufenden NFP-Datenbank teilnehmen, wenn Sie die Sensiplan-Methode anwenden oder eine Sensiplan-nahe App (SnApp) benutzen. Eine Übersicht zu allen Studien, an denen Sie teilnehmen können, finden Sie hier. (Link zur Studienseite)

Wir bedanken uns für Ihr Interesse!

Mehr Informationen

Print Friendly, PDF & Email
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner